CHINAKOMPETENZ GILD
CHINAKOMPETENZ GILD

Schriftenverzeichnis

Monographien

1) „Das Lülü Zhengyi Xubian. Ein Jesuitentraktat über die europäische Notation in China 1713“, Dissertation, Göttingen 1991, (Orbis Musicarum Band 8) Edition Re.

2) Hei Ma, „Verloren in Peking“ (Hun zai Beijing), herausgegeben und übersetzt von Gerlinde Gild, erschienen bei Eichborn, Frankfurt 1996. Zweite Auflage 2010, Süddeutscher Verlag München

3) „Die Rezeption der westlichen Musiktheorie in China“ (unveröffentlichte Habilitationsschrift), Göttingen 1998

 

Aufsätze

4) „Die klassische Musikästhetik im heutigen China am Beispiel der Zeitschrift Zhongguo Yinyue“, Göttingen 1983 (Unveröffentlichte Magisterarbeit).

5) "Chinas Avantgarde. Die Tuschegemälde Gao Xingjians", in: Umbruch. Zeitschrift für Kultur, Sept. 1986, S. 16-17.

6) „Die Oper“, in: Viola König und Lu Heling (Hg.), Chinesisches Kunsthandwerk der Provinz Anhui aus drei Jahrtausenden. Unter Mitarbeit von Gerlinde Gild-Bohne und Shi Gufeng, Hannover 1989, S. 35-36.

7) „International Conference on Nuo Theatre and Nuo Culture, Hongkong 27.-29. Jan.1993“, in: ASIEN, Nr.48, Juli 1993, S. 81-85.

8) „The Introduction of European Musical Theory during the Early Qing Dynasty. The achievements of Thomas Pereira and Theodorico Pedrini.“ Aufsatz in: Roman Malek (Hg.), Western Learning and Christianity in China. The Contribution and Impact of Johann Adam Schall von Bell, S.J. (1592-1666), Monumenta Serica Monograph Series XXXV/2, Sankt Augustin, 1998.

9) „The evolution of the Chinese musical theory and terminology under Western impact“ (Vortrag auf dem Symposium Prisma Sprache: Chinesische Versuche zur Bewältigung westlichen Gedankenguts). Werner Reimers Stiftung Bad Homburg v.d.H., 17.-19. July 1995, in: M. Lackner und N. Vittinghoff (eds.), Mapping Meanings, The Field of New Learning in Late Imperial China, 2004, Leyden, S. 551-573.

10) „Early 20th Century „Reforms“ in Chinese Music“. Dreams of Renewal inspired by Japan and the West (Vortrag) CHIME Conference “East Asian Voices”), Rotterdam 11.-14. Sept. 1995, in: CHIME, Spring/Autumn 1998, S. 116-123.

11) Besprechungsaufsatz: „Hun Zai Beijing, ein neuer chinesischer Roman zwischen Tradition und Moderne“, in: Internationales Asienforum, Vol. 27, Nov. 1996, Heft Nr. 3/4, S. 363-374.

12) „Zwischen Selbstfindung und Verwestlichung. Die Erzählungen der Schriftstellerin Wang Anyi“, in: Orientierungen , 2/2000, Bonn.

13) “Religionen in China”, in: Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Hofgeismar, Helmut Burmeister, Veronika Jäger (Hg.), unter Mitarbeit von Gerlinde Gild, Katalog zur Ausstellung China 1900, Hofgeismar 2000.

14) “Das chinesische Münzwesen”, in: Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Hofgeismar, (Hg.), Katalog zur Ausstellung China 1900. November 2000.

15) Konferenzbericht “A Global View of Mozart: Mozart and Asia, 04. – 08. Feb. 2001, Salzburg”, in ASIEN Juli 2001

16) “Mozart in China”, in Jürg Stenzl (ed.), “A Global View of Mozart: Mozart and Asia”, Salzburg (Tagungsband der Konferenz im Druck).

17) "Mentalität und Identität in China", in: Konfuzius und die chinesische Mentalität. Hofgeismarer Vorträge, Bd.21, Hofgeismar 2001.

18) „Kultur und Marktentwicklung“, G. Gild und A. Tank, in Wirtschaft Nordhessen, 11/2004

19) “Daonian Liao Fushu“ (Nachruf für Liao Fushu), in: Liao Fushu. Jinian zhuankanwuZhongyang yinyue xuexuan, Beijing 2008.

20) „Lüse Aoyun, grüne olympische Spiele in Peking 2008“. Vortrag im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung in der Universität Göttingen „Olympische Spiele 2008- Chinas Herausforderungen, erscheint 2008

21) 从学术上来看跨文化问题,论中国留学生在德国大学的学习情况(Fragen der Interkulturalität im universitären Umfeld. Zur Performance chinesischer Studierender an deutschen Universitäten). September 2008 in: Sammelband anlässlich des 10jährigen Bestehens der International School, Tongji Universität Shanghai.

22) „Mission by Music. The Challenge of Translating European Music into Chinese in the Lülü Zuanyao“. Chapter VI The Introduction of Western Music in China, in: Instituto Ricci de Macau (ed), In the Light and Shadow of an Emperor: Tomás Pereira, S.J., (1645-1708), the Kangxi Emperor and the Jesuit Mission in China, Macau 2009.

23) "Indigene Psychologie in China", in: Psychologie und Gesellschaftskritik, 34. Jg., Nr. 134, Heft 2, 2010.

 

Beiträge in Handbüchern und Sammelwerken

24) „Chinesische Ästhetik“, Wortartikel in: Henckmann/Lotter (Hg.), Lexikon der Ästhetik, Beck´sche Reihe, München 1992, S. 36-38.

25) „Leben und Wohnen in China“, BBE-Studienreihe “Capture new markets in Asia – strategies for success”, Köln 2005.

26) „Begegnung mit dem Anderen“ in: Deutscher Akademischer Austauschdienst (Hg.), Abenteuer China, Bundesministerium für Bildung und Forschung, 2009

27) „Die Indigene Psychologie in China“, in: Karoline Tschuggnall & Lars Allolio-Näcke (Hrsg.), Indigene Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publisher (= Psychologie & Gesellschaftskritik, Band 134), 2010

28) Die Indigene Psychologie im Interkulturellen Kontext". Konferenzbeitrag im Tagungsband der Chinesisch-Deutschen Konferenz zur Interkulturellen Kommunikation, Humboldt Universität Berlin, 29.-31. März 2010

29) „Integration of Intercultural Communication across Disciplines. Literary reception of Wang Anyis Age of Enlightenment (Qimeng Shidai)". Konferenzbeitrag zu „The SISU Chinese Intercultural Disciplinary Development Symposium", Juni 2010, Tagungsband 2010 (in Vorbereitung)

30) "Ein chinesischer Beitrag zu einer Historischen Psychologie", in: EWE (Erwägen Wissen Ethik), Heft 1, 2011 (erscheint ca. September 2011)

31) "Chinesische Befindlichkeiten. Narrative psychologische Gestaltung bei Wang Anyi" (angenommener Beitrag). In:  Chakkarath, Pradeep/Weidemann, Doris (Hg.), Kulturpsychologische Gegenwartsdiangnosen: Bestandsaufnahmen zu Wissenschaft und Gesellschaft, Bielefeld.

  

Übersetzungen

32) „Das Wohnheim in Peking (Beijing tongzilou)“ von Heima, erschienen als Der Stolz der Nation (Schriftsteller über ihre Heimat), in: Das Magazin, Nr.19, Mai 1997, S.47-54.

33) „Luju. Lokaltheater in der Provinz Anhui mit einer Übersetzung des Librettos Der Traum im Spiegelgarten.“ in: Rudolf Maria Brandl, Dokumente zur Lokaloper in China, Göttingen 2001

34) Wang Anyi (2008), Qimeng Shidai, Zeitalter der Aufklärung (Übersetzung in Vorbereitung)

Interkulturelle Seminare, Trainings und Coachings

Die Kernkompetenz von CHINAKOMPETENZ liegt in interkulturellen Vorberei-tungsseminaren, firmen-internen Trainings und Coachings in deutscher, englischer und chine-sischer Sprache.

 

Mehr Infos...

 

China Buchtipp

Hei Ma, 2. Aufl., 2010

 

  

 

  

 

 

Zum Buch...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CHINAKOMPETENZ Prof. Dr. Gerlinde Gild